Verhinderungspflege

Sie pflegen einen Angehörigen und benötigen eine Auszeit oder stundenweise Entlastung?

Für diese Fälle zahlen die Pflegekassen unter bestimmten Voraussetzungen zusätzliche Gelder in Höhe von bis zu 1.612 Euro pro Kalenderjahr. Zusätzlich können bis zu 50% des nicht verbrauchten Leistungsbetrags für Kurzzeitpflege (das sind bis zu 806 Euro) für Verhinderungspflege ausgegeben werden. Hier unterstützen wir Sie bei der Antragstellung und erbringen Leistungen von wenigen Stunden pro Tag, über Nacht, an Wochenenden oder 24 Stunden.  

Hinweis: Nicht genutzte Gelder der Pflegevertretung für das Jahr 2016 verfallen zum 31.12.2016.